Hinweis

Sie verwenden einen veralteten Browser, bestimmte Objekte können falsch oder gar nicht angezeigt werden.

Verschiedene aktuelle Browser:

Sonderabfallentsorgung

Sonderabfallentsorgung

Bei Sondermüll sprechen wir von Abfällen, die eine besonders große Gefahr für die Umwelt und die Gesundheit von Menschen und Tieren darstellen. Je nach Art und Zusammensetzung sind diese gesundheits-, luft- und/oder wassergefährdend, explosiv und/oder brennbar. Beispiele: Chemikalien, Farben und Lacke, Batterien, Leuchtstoffröhren, Ölfilter, ölverschmutzte Betriebsmittel.

Sonderabfälle sind meist mit GHS Gefahrenpiktogrammen gekennzeichnet. Oft existieren auch Abfälle, die nicht gekennzeichnet, aber dennoch besonders behandlungswürdig sind. Um diese Abfälle einer sicheren und umweltverträglichen Entsorgung zuzuführen, stellt sich oft die Frage wie der gesetzeskonforme Entsorgungsweg auszusehen hat. Hierfür steht Ihnen unser chemisches Fachpersonal gerne zur Verfügung. Eine Erstbesichtigung Ihres Materials ist in der Regel kostenlos. In unserem behördlich überwachten Sondermüllzwischenlager halten wir Sonderabfälle in Spezialbehältern vor, bis diese letztendlich entsorgt werden.

Gesamt betrachtet unterstützen wir Sie daher von der Abfalldeklaration bis hin zur ordnungsgemäßen Lagerung und Abholung, sowie der Erstellung von entsprechenden Entsorgungsnachweisen.